04 Dezember Unternehmerisch

Die Vorteile von Fahrzeugerdgas (NGV)

Thierry Trouvé, Generaldirektor von GRTgaz, sprach mit der französischen Tageszeitung „Libération“ über seine Vision von Erdgas als Kraftstoff im Dienst der nachhaltigen Entwicklung auf europäischer und lokaler Ebene.

In Europa wurden ehrgeizige Klimaziele definiert, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die Luftqualität zu verbessern: Minus 40 % CO² bis 2030 (im Vergleich zu 1990).

CBM : Die Vorteile von Fahrzeugerdgas (NGV)

NGV/Bio-NGV: die wichtigste Alternative zu Diesel

Effizienz. Nach Ansicht von Thierry Trouvé „sind Elektrizität und NGV die vielversprechendsten Alternativen zu Erdöl, die gleichzeitig, in großem Maßstab sowie kurz- und mittelfristig eingesetzt werden können“. Obwohl die Elektroenergie für tägliche kurze Fahrstrecken gut geeignet ist, bleibt NGV nach wie vor die bessere Option für Transporte über mittlere oder lange Entfernungen.

Seit vielen Jahren kann die Auswirkung des Verkehrssektors auf die Umwelt bei anhaltender wirtschaftlicher und operativer Leistung reduziert werden. Aus diesem Grund wird im Reisebussektor zunehmend dieser Kraftstoff verwendet (in Frankreich fährt ein Drittel der neuen Busse mit NGV).

NGV / Bio-NGV: eine Chance für den Umweltschutz

Autonomie. Für den Generaldirektor von GRTgaz „zählt das Umweltschutzpotenzial von NGV zu den wichtigen Vorteilen“. Mit Bio-NGV – ein „Biomethan-Kraftstoff“, der aus organischen Abfällen erzeugt wird – können die CO²-Emissionen im Vergleich zu Diesel um 80 % reduziert werden, sodass ähnliche Werte wie beim Elektroantrieb erreicht werden.

Da mit der jährlichen Abfallmenge von 7.000 Einwohnern das Äquivalent des jährlichen Kraftstoffverbrauchs eines Busses erzeugt werden kann, bietet Bio-NGV eine echte Lösung für die Energieautonomie der Regionen.

NGV / Bio-NGV: eine Chance für die Wirtschaft

Beschäftigung. Für die französische Verkehrsministerin Elisabeth Borne „zeigen die Markteinführung eines neuen Erdgasmotors und die Rückverlagerung von Teilen der Produktion, dass der ökologische Wandel eine Chance ist und Arbeitsplätze schafft“ – ca. 30.000 Arbeitsplätze bis 2020 nach Angaben der Association française du gaz naturel pour véhicules (AFGNV, französischer Verband für Fahrzeugerdgas).

Mit der Aufrechterhaltung der Abgabe auf Treibstoffgas und der Beihilfen für den Kauf von erdgasbetriebenen Fahrzeugen unterstützt der französische Staat das Interesse der Akteure, die an der Entwicklung und Einführung dieses Kraftstoffs der Zukunft beteiligt sind.

Lesen Sie den Artikel in „Libération“ (auf Französisch): www.liberation.fr/evenements-libe/2018/02/04/le-gaz-naturel-vehicule-plus-qu-une-solution-une-opportunite_1627383

Weitere Informationen über den französischen Verband für FahrzeugerdgasAFGNV (auf Französisch): www.afgnv.info

Weitere Informationen über das Gesetz zur Energiewende (auf Französisch): www.ecologique-solidaire.gouv.fr/loi-transition-energetique-croissance-verte

Entdecken Sie das CBM-Angebot: www.cbmcompany.com/fr/produits